nach oben
Markus Lanz tritt ein schweres Erbe an, wenn er jetzt "Wetten, dass..?" moderiert.
Markus Lanz tritt ein schweres Erbe an, wenn er jetzt "Wetten, dass..?" moderiert. © dpa
04.10.2012

Wetten, dass Markus Lanz "Wetten, dass..?" kann?

Am Samstag gibt Markus Lanz seinen Einstand als neuer «Wetten, dass...?»-Moderator. Der 43-Jährige gilt als skandalfrei. Auch seine Beziehung zur früheren RTL-Kollegin Birgit Schrowange endete 2006 ohne offenen Bruch, der der Boulevardpresse als gefundenes Fressen hätte dienen können. Nach der Trennung von Schrowange, mit der er einen Sohn hat, heiratete er 2011 seine Freundin Angela Gessmann.

Umfrage

Wetten, dass Markus Lanz "Wetten, dass..?" kann?

Klar, kann der das, der lächelt alle nieder 27%
Nein, der kann doch bloß lächeln 9%
Nur, wenn er die Zähne auch mal zum Zubeißen benutzt 3%
Vielleicht wächst er ja mit seiner Aufgabe 14%
Mir egal, ich trauere immer noch Gottschalk nach 10%
Ich sehe "Wetten, dass..?" generell nicht 37%
Stimmen gesamt 363

Ist er der Richtige für den Job? Seit mehr als 30 Jahren gibt es «Wetten, dass..?» nun schon im deutschen Fernsehen. Mehr als 1100 Wetten wurden in den Sendungen schon gezeigt. Ein Mann konnte zum Beispiel seine Kühe beim Apfelfressen am Schmatzgeräusch erkennen. Vielen Menschen gefiel auch Border-Collie Rico. Der verblüffte die Zuschauer, weil er 77 Spielzeuge am Namen unterscheiden konnte. Um ausgefallene Ideen für neue Wetten muss sich das ZDF wohl keine großen Sorgen machen. Denn ziemlich direkt nach jeder Folge bekommt der Sender etwa 1000 Vorschläge eingereicht.

Ob das so bleibt, wenn Lanz moderiert? Neben seinem dreimal wöchentlich ausgestrahltem Talk bringt er die Sendung «Lanz kocht» auf den Bildschirm, die er jedoch Ende des Jahres beendet. Nebenbei reitet Lanz, der sein Handwerk als Volontär bei Radio Hamburg erlernte, seine Steckenpferde: Bei seinen Reisen zum Südpol und nach Grönland fotografierte und filmte er. Seine Bildschirmpräsenz füllt ihn nicht aus. Lanz schreibt auch Bücher. Außerdem setzt er sich für die Welthungerhilfe ein.

Lanz wurde in Bruneck in Südtirol geboren. Nach dem frühen Tod seines Vaters wuchs er in bescheidenen Verhältnissen in einem Südtiroler Bergdorf auf. Nach seinem Abitur leistete er beim italienischen Militär als Funker und Gebirgsjäger seinen Wehrdienst.

Nach der Ausbildung bei Radio Hamburg wechselte Lanz zu RTL, wurde im Regionalmagazin bekannt und fiel auch in der Kölner Senderzentrale auf. 1998 übernahm er vertretungsweise die «Explosiv»-Moderation, fünf Jahre später war er Redaktionsleiter. 2008 wechselte er zum ZDF und startete als Nachfolger von Johannes B. Kerner.