nach oben
Noch nicht ganz 10 Euro kostet die Maß Bier auf dem Münchner Oktoberfest. Der Sprung wird vielleicht erst 2013 gewagt.
Noch nicht ganz 10 Euro kostet die Maß Bier auf dem Münchner Oktoberfest. Der Sprung wird vielleicht erst 2013 gewagt. © dpa
12.06.2012

Wiesn-Maß nähert sich Zehn-Euro-Marke

Bier trinken ist gesund, wenn man das Reinheitsgebot und die Menge beachtet. Bier trinken macht Spaß, zum Beispiel mit vielen anderen im Bierzelt. Und Bier ist ein vergleichsweise preiswerter Spaß, wenn man es zum Beispiel kistenweise im Getränkemarkt kauft. Zum Luxusgut jedoch wird Bier, wenn man es in mäßig gefüllten Maßkrügen auf dem Münchner Oktoberfest bestellt. Der edle Gerstensaft kostet dieses Jahr durchweg mehr als neun Euro.

Allerdings überspringt der Preis für die Maß Bier entgegen Befürchtungen nicht die magische Marke von 10 Euro. Besucher müssen für ihre Maß zwischen 9,10 und 9,50 Euro bezahlen, wie die Stadt München am Dienstag mitteilte. Damit ist das Bier durchschnittlich 3,86 Prozent teurer als im Vorjahr. 2011 reichte die Spanne von 8,70 bis 9,20 Euro.

Für eine Reservierung müssen Gäste Gutscheine für Getränke und Speisen kaufen, die Preise liegen in den großen Festzelten zwischen rund 20 und 80 Euro. Das Oktoberfest dauert in diesem Jahr vom 22. September bis 8. Oktober. dpa

Leserkommentare (0)