nach oben
Eigentumswohnungen mit Service-Angebot und in bester Wohnlage: „August-Kayser ServiceWohnen“ in der Südstadt. Foto: Arlinger Baugenossenschaft
Eigentumswohnungen mit Service-Angebot und in bester Wohnlage: „August-Kayser ServiceWohnen“ in der Südstadt. Foto: Arlinger Baugenossenschaft © Arlinger Baugenossenschaft
14.12.2011

Wir mögen unsere Mieter

Es ist ein Stück Genossenschafts-Tradition, dass bei Arlinger nicht die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht. Davon profitieren die rund 7.000 Menschen, die in Arlinger-Wohnungen und -Häusern leben. Arlinger investiert maximal in Wohnwert, architektonische Qualität und Service.

Die Baugenossenschaft Arlinger ist das mit über 3.200 Wohnungen größte Wohnungsunternehmen in der Region und hat überdies die längste Tradition.

Im Zuge der Gartenstadt-Bewegung Anfang des letzten Jahrhunderts entstand zunächst der heutige Stadtteil Arlinger.

Die Baugenossenschaft hat sich seither zu einem modernen Unternehmen mit hohen Ansprüchen an Architektur, Servicequalität und soziale Verantwortung entwickelt.

Gutes Gebäude-Design gehört bei Arlinger zum Selbstverständnis. Schon die ersten Häuser zeigen einen eigenen Stil, der bis heute zu gefallen weiß. Erst recht die aktuellen Projekte. Sie sind geprägt von hohem architektonischen Anspruch.

Arlinger nimmt seine städtebauliche Verantwortung ausgesprochen ernst.

Auch die ökologische Komponente des Wohnens spielt bei Arlinger eine beträchtliche Rolle.

Photovoltaik, Geothermie, Pelletheizungen – in sämtlichen Neubauprojekten sowie mittlerweile in zahlreichen Bestandsgebäuden findet sich ein weit überdurchschnittlicher Anteil an Nutzung regenerativer Energieträger.

Arlinger investiert mit langfristiger Perspektive in die Zukunft.