nach oben
Das kleine Zweifingerfaultier liegt am 20.07.2015 auf dem Bauch seiner Mutter Charlotte im Bergzoo in Halle.
Das kleine Zweifingerfaultier liegt am 20.07.2015 auf dem Bauch seiner Mutter Charlotte im Bergzoo in Halle. © dpa
24.07.2015

Zuchertfolg in Halle: Das kleine Faultier ist putzmunter

Es klammert sich ganz fest in das dichte Fell von Mama Charlotte: Ein etwa vier Monate altes Zweifingerfaultier ist der ganze Stolz des Zoos in Halle an der Saale. Mit dem Jungtier verzeichnet er den dritten Nachwuchs bei den gemütlichen Tieren - der Zoo kann somit seinen Zuchterfolg fortschreiben.

Jährlich kommen nur 15 Faultiere in europäischen Zoos auf die Welt, wie Säugetier-Kuratorin Jutta Heuer sagt. Der jüngste Nachwuchs sei wohlauf. Als Hüterin über das europäische Zuchtbuch der Zweifingerfaultiere weiß sie genau, wo Geburten glücken. Auch das etwa vier Monate alte Jungtier soll später Nachkommen zeugen. Denn: «Die Warteliste der Zoos, die ein Faultier haben wollen, ist lang», sagt Heuer.

Neben dem noch namenlosen Nachwuchs leben Mama, Papa und die wohl älteste in einem europäischen Zoo beherbergte Zweifingerfaultier-Dame in Halle. Den Großteil des Tages schläft die Wohngemeinschaft. Aber wenn es gekochten Mais gibt, werden alle putzmunter.