nach oben
05.02.2014

Zwei Tote bei Geisterfahrer-Unfall: Frau beging Selbstmord

Odelzhausen. In Selbstmordabsicht ist eine junge Frau auf der Autobahn 8 (München-Stuttgart) zur Geisterfahrerin geworden. Bei dem Zusammenstoß zweier Autos starben die 26-Jährige und ein sieben Jahre älterer Mann in der Nacht zum Mittwoch.

In der Stuttgarter Wohnung der Frau wurden Hinweise gefunden, die auf einen Suizid der Unfallverursacherin schließen lassen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die 26-Jährige war kurz nach Mitternacht vermutlich an der Anschlussstelle Odelzhausen (Bayern) in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren. Zunächst stieß das Auto mit einem Sattelzug zusammen, ehe es frontal in einen entgegenkommenden Wagen krachte. Beide Fahrer starben in den Trümmern.

Der 33-Jährige war den Polizeiangaben zufolge auf dem Weg zu seiner nahe gelegenen Arbeitsstelle, einer Spedition, gewesen. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Die A8 in Richtung Stuttgart blieb bis in die Morgenstunden gesperrt.