nach oben
21.03.2012

Zweijähriger in Lebensgefahr: Vater und Bekannter im Visier

Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein zweijähriger Junge von seinem Vater in eine Magdeburger Klinik gebracht worden. Die Polizei geht von einer Straftat aus. Im Visier der Ermittler stehen der 35 Jahre alte Vater und ein 34 Jahre alter Bekannter der Familie, der in deren Wohnung war.

Die Polizei nahm beide Männer am Mittwoch in Gewahrsam, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Die 39 Jahre alte Mutter des Kindes konnte nach ihrer Befragung auf dem Revier wieder nach Hause gehen. Sie sei nicht verdächtig, da sie für den möglichen Zeitraum der Tat ein Alibi habe. dpa