nach oben
02.01.2013

Zweijähriges Mädchen von Hund in Hinterkopf gebissen

Plauen (dpa) - Ein zwei Jahre altes Mädchen ist im sächsischen Plauen vom Hund der Familie angegriffen und schwer verletzt worden. Das Tier habe das Mädchen zu Hause unvermittelt attackiert und in den Hinterkopf gebissen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 32-jährige Vater des Kindes konnte die Bulldogge von dem Mädchen losreißen und in ein Nachbarzimmer sperren. Die Zweijährige wurde in eine Spezialklinik nach Dresden geflogen. Der Hund wurde in einem Tierheim untergebracht.

Leserkommentare (0)