nach oben
"Was ist das denn?" Neugierige Pinguine untersuchen eine Kamera und werden zum Internet-Hit.
"Was ist das denn?" Neugierige Pinguine untersuchen eine Kamera und werden zum Internet-Hit. © Foto: Screenshot Australian Antarctic Division
09.03.2018

rausgefischt: Neugierige Pinguine inspizieren Kamera am Südpol

Zuerst sieht man nur zwei schwarze Vogelfüße unter weißem Fell, die zielgerichtet in Richtung Kamera watscheln. Prompt wird diese umgeworfen und zeigt gen Himmel... Dazu: zwei neugierige Pinguin-Köpfe.

Das Video, das derzeit im Netz der Renner ist, wurde von der "Australian Antarctic Division" des australischen Umweltministeriums veröffentlicht. Im Rahmen einer Forschungsexpedition unter der Leitung von Eddie Gault ließ dieser die Kamera inmitten einer Pinguinkolonie auf dem Eis stehen. Und die ließen die Gelegenheit selbstverständlich nicht aus und machten erst einmal ein schickes Selfie-Video von sich.

Zuerst nimmt nur der mutige Anführer-Pinguin das Gerät unter die Lupe, doch treu ergeben tappst sein Kollege direkt hinterher. "Was liegt denn hier rum?", scheint es in den zwei schwarzen Köpfchen vor sich zu gehen. Genaustens wird das unbekannte Objekt erkundet... aber nein. "Essen kann man das nicht", scheint der eine zum anderen Pinguin zu sagen. Ja, da sind sie sich einig und schütteln gleichzeitig entschieden mit dem Kopf.

Fazit: Essen gab es zwar keines, dafür aber ein vorteilhaftes Selfie-Video und einen Internet-Hit inklusive.

Hier geht's zum Video auf der Webseite der Australian Antarctic Division.