nach oben

rausgefischt - unsere Videoclips des Tages

Der niederländische TV-Satiriker Arjen Lubach hat US-Präsident Donald Trump (unsere Fotomontage zeigt ihn vor der Fahne unseres Nachbarlandes) ein Werbevideo geschickt, um ihn davon zu überzeugen, dass auch Holland "great" ist. Aber natürlich nicht ganz so "great" wie die USA. 
Der niederländische TV-Satiriker Arjen Lubach hat US-Präsident Donald Trump (unsere Fotomontage zeigt ihn vor der Fahne unseres Nachbarlandes) ein Werbevideo geschickt, um ihn davon zu überzeugen, dass auch Holland "great" ist. Aber natürlich nicht ganz so "great" wie die USA.  © dpa/dietz
24.01.2017

rausgefischt: Niederländisches Werbevideo für Trump geht viral

Der präsidiale US-Dampfplauderer Donald Trump will im Grunde nur eines: Die USA „great again“ machen, also wieder so großartig gestalten, dass alle Welt voller Neid auf dieses Wunder an Wirtschaftskraft, Wohlstand und militärischer Stärke blickt. „It‘s great“ blubbert es pausenlos aus seinem Mund, der unwillkürlich an „Findet Nemo“ oder an den Weihnachtskarpfen denken lässt. Und dieses „Great“ zieht sich wie ein roter Faden durch ein Video des niederländischen TV-Satirikers Arjen Lubach, der vier Minuten lang speziell für Trump und mit dessen billigen Slogans sein geliebtes Holland vorstellt.

Die Absicht ist klar: „The Netherlands“ sind auch „great“. It‘s true. Und wenn The Donald das Lubach-Werbevideo gefällt, lässt er es vielleicht zu, dass nach „America first“ die Holländer vielleicht „second“ werden, als auf dem zweiten Platz hinter den USA landen. Immerhin: Das Video haben inzwischen deutlich mehr Menschen gesehen als sich live bei der Vereidigung des 45. US-Präsidenten in Washington in der Kälte gelangweilt haben. Und das sind keine „alternativen Fakten“ der Massenmedien oder der Lügenpresse. It‘s true.

Der Film im Propagandastil über die Leistungen der Holländer, die alles in den Schatten stellten, läuft zwar im niederländischen Originalton mit englischen Untertiteln, aber das Video versteht jeder. „Wir sprechen niederländisch. Das ist die beste Sprache in Europa. Wir haben die besten Wörter. Alle anderen Sprachen haben versagt“, leiert Lubach pastoral und exakt im Stil von Trump ohne jeden Nebensatz und mit jeder Menge Superlativen. Natürlich lässt er an anderen Nationen kein gutes Haar: „Deutsch ist nicht einmal eine echte Sprache, es ist ein Fake, eine Fake-Sprache.“

Unter anderem nennen die Niederländer im Video den „besten Pony-Park der Welt“ ihr eigen. „Das ist wahr. Es sind die besten Ponys. Es gibt sie.“ Man könne sie nicht nur reiten, sondern auch daten oder „you can grab ‘em by the pony, it‘s fantastic“. Ob Trump den Seitenhieb auf seine frauenfeindlichen Äußerungen versteht?

Neben Windmühlen darf der imposante Deich, der das Ijsselmeer vor den Gezeiten trennt, nicht fehlen: „Das ist eine großartige, großartige Mauer, die uns vor all dem Wasser schützt, das von Mexiko kommt.“ Spätestens jetzt müsste Trump vor Neid erblassen. Die niederländische Mauer ist kein popeliger Zaun im Süden der USA, sondern ein wahres Riesending, echt „great“. Und: Laut Propagandafilm wird der Damm sogar von den Mexikanern bezahlt. Fake-news? Egal. It‘s true.

Bei allem Witz zeigt das Video auch Ängste der holländischen Nachbarn: Wenn Trump die Nato schwäche, mache das die Probleme der Niederländer „great again“.

Bleibt abzuwarten, was The Real Donald Trump dazu twittern wird und ob er Europäer neben sich dulden möchte. Schließlich dürfte der russische Zar Putin da auch noch ein Wörtchen mitreden wollen. It's true. 

Leserkommentare (0)