nach oben
Erdogan wird vor der ersten Parlamentssitzung nach den Wahlen in Ankara mit militärischen Ehren begrüßt. Das hätte er la
Erdogan wird vor der ersten Parlamentssitzung nach den Wahlen in Ankara mit militärischen Ehren begrüßt. Das hätte er laut Medienberichten auch bei seinem geplanten Besuch in Berlin gern. Foto: Presid
28.07.2018

Bericht: Erdogan will bei Besuch in Berlin großes Protokoll

Berlin (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will nach einem Medienbericht bei seinem für den Herbst geplanten Besuch in Berlin das ganz große Protokoll.Er wolle zu einem offiziellen Staatsbesuch kommen, schreibt die «Bild»-Zeitung am Samstag unter Berufung auf Regierungskreise in Ankara und Berlin. Dazu gehören unter anderem ein Empfang durch den Bundespräsidenten mit militärischen Ehren und ein Staatsbankett. Nach Informationen der Zeitung will Erdogan bei seiner ersten Deutschland-Visite nach Übernahme des Präsidentenamtes auch in einer Veranstaltung zu Landsleuten sprechen. Der Besuch werde voraussichtlich Ende September stattfinden, über das genaue Datum werde aber noch verhandelt.

nanos
28.07.2018
Bericht: Erdogan will bei Besuch in Berlin großes Protokoll

Das steht ihm doch auch zu, nachdem er die Bundesregierung als Nazis und Terrorhelfer beschimpft hat.:rolleyes: Man muss kein Nationalist sein um zu erkennen, dass dies nun eine weitere Demütigung ist. Eine Rede an sein Volk ist auch noch geplant. So ein eigenes Volk auf fremdem Staatsgebiet hat schon was. Na, da kann er den dringenden Appell an seine Landsleute, sich hier nicht zu assimilieren, nochmals wiederholen und danach wird von Seiten der Linken, Sozen und Grünen wieder mehr Geld für ...... mehr...

ROSAROT
28.07.2018
Bericht: Erdogan will bei Besuch in Berlin großes Protokoll

Der Hr. Erdogan wird natürlich das Protokoll erhalten, wie es in Deutschland jedem Staatspräsidenten eines anderen NATO - Landes zusteht. Da haben und hatten wir ja schon die absonderlichsten Vertreter, angefangen von Mafia - Präsidenten aus Italien bis zu russischen und chinesischen "Menschenfreunden". Wobei ich in dieser Aufzählung natürlich die amerikanischen Präsidenten nicht vergessen will........... mehr...