nach oben
Demonstration gegen die Schließung der Kinder- und geburtshilflichen Stationen im Krankenhaus Wolgast. Foto: Stefan Saue
Demonstration gegen die Schließung der Kinder- und geburtshilflichen Stationen im Krankenhaus Wolgast. Foto: Stefan Sauer
23.05.2017

Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik

Freiburg (dpa) - Rund vier Monate vor der Bundestagswahl findet in Freiburg der 120. Deutsche Ärztetag statt. Bei dem vier Tage dauernden Kongress mit 250 Delegierten aus ganz Deutschland wollen die Mediziner ihre Forderungen an die deutsche Gesundheitspolitik formulieren.Zur Eröffnung sprechen Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery. Die Mediziner fordern unter anderem Geld für die ärztliche Nachwuchsförderung, eine freie Arztwahl und den Erhalt von Krankenhäusern. Zudem wollen sie Pläne zur zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens vorlegen.Deutscher Ärztetag in Freiburg