nach oben
Nach 23 Jahren Gefängnis verlässt Lamonte McIntyre mit seiner Mutter Rosie McIntyre das Gerichtsgebäude in Kansas City a
Nach 23 Jahren Gefängnis verlässt Lamonte McIntyre mit seiner Mutter Rosie McIntyre das Gerichtsgebäude in Kansas City als freier Mann. Foto: Tammy Ljungblad/The Kansas City Star
14.10.2017

Unschuldig Verurteilter in USA nach 23 Jahren freigelassen

Kansas City (dpa) - 23 Jahre lang hat er unschuldig im Gefängnis gesessen - jetzt wurde er im US-Bundesstaat Kansas freigelassen. Lamonte McIntyre (41) durfte am Freitag, dem zweiten Tag seiner Anhörung, gehen, wie örtliche US-Medien berichteten.McIntyre war 1994 im Alter von 17 Jahren wegen eines Doppelmordes zu zwei Mal lebenslanger Haft verurteilt worden. McIntyre hatte immer seine Unschuld beteuert.