nach oben
Viele Deutsche fürchten aakute Geldsorgen im Rentenalter. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
Viele Deutsche fürchten aakute Geldsorgen im Rentenalter. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
27.03.2017

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Berlin (dpa) - Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 aus.Jeder vierte dieser Altersgruppe schätzt seine finanzielle Lage im Alter aber als gut oder sehr gut ein, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft hervorgeht. Der Rest gab an, es nicht zu wissen oder eine mittlere Lage zu erwarten.

26 Prozent erwarten insgesamt große Probleme im Alter, wie die am Montag in Berlin präsentierte Studie zeigt. In mindestens zwei der Lebensbereiche Gesundheit, Finanzen und soziale Kontakte sehen sie pessimistisch in die Zukunft. Als «besorgniserregend» wertete dies die Sinus-Expertin Silke Borgstedt. Nur 18 Prozent der Rentner von morgen blicken optimistisch auf ihr Alter.

Wer wenig körperlich aktiv ist, macht sich laut der Umfrage tendenziell eher Sorgen um seine Gesundheit. Wer sich nicht um Freunde und Familie kümmert, fürchtet Einsamkeit im Alter. Wer nicht spart oder sparen kann, bangt um seine finanzielle Sicherheit.

Die größte Sorge machen den Rentnern von morgen mögliche gesundheitliche Probleme im Alter: 38 Prozent meinen, ihr körperlicher Zustand werde im Alter schlecht sein. Sicherheit gibt vielen aber ihr soziales Netz: Jeder Dritte geht davon aus, auch im Alter gute Kontakte zu Freunden und zur Familie zu haben.

44 Prozent der Bundesbürger zwischen 40 und 55 haben Angst vor dem Älterwerden. Bei 19 Prozent trifft das ihren eigenen Angaben nach überhaupt nicht zu, bei 37 Prozent eher nicht.

21 Prozent planen ihren Ruhestand bereits aktiv oder bereiten sich zumindest darauf vor. Bei jeweils rund zwei von fünf trifft das eher oder überhaupt nicht zu.

Umfrage

Haben Sie Angst vor Geldproblemen im Alter?

Ja 83%
Nein 17%
Stimmen gesamt 828

Isis
27.03.2017
Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

ALLE wissen es, dass es schon heut viel Altersarmut gibt und morgen erst RECHT. Wieso sind diese Dødel nicht in der Lage sich nach Østerreich Zu richten?? ALLE zahlen ein. Schweiz auch so. WEIL sie nicht wollen. WEIL es ihnen wurscht ist. WEIL sie keinen Bock auf Ænderung haben!!!!!!!!!!!! Wer sich nicht wehrt- lebt eindeutig verkehrt. Sogar die jungen Russen gehn auf die Strasse. mehr...

helmut
27.03.2017
Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Nur noch 5 Monate gedulden. Martin Schulz wird die Befürchtungen schnell in Keime ersticken. Er weiß nur noch nicht "wie", ohne von seinen eigenen Pfründen etwas abzugeben. Warum soll man sich wehren. Die Befürchtungen sind grundlos. Letzte Woche lese ich wie jedes Jahr in der PZ: Rentner dürfen sich auf 1,9% Rentenerhöhung freuen. Da weiß man bald nicht mehr wohin mit der Kohle.... mehr...

Störtebeker
28.03.2017
Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Solange die Deutschen ihre eigenen Peiniger immer bei Wahlen stärken und bestätigen, wird sich auf diesem Gebiet nichts ändern. mehr...

ROSAROT
28.03.2017
Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

[QUOTE=Störtebeker;271329]Solange die Deutschen ihre eigenen Peiniger immer bei Wahlen stärken und bestätigen, wird sich auf diesem Gebiet nichts ändern.[/QUOTE] Tja. Wenn wir doch nur die Milliarden noch hätten, die an unsere Mitbürger bereits gezahlt wurden, die selber nie was eingezahlt haben.......... mehr...