nach oben

Ötisheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 39

Im Endspiel erzielt Edgar Schaubert das 1:0 für die Sportfreunde. Im Gerangel mit 08-Torhüter Karoly Ipacs und einem gegnerischen Abwehrspieler kann er am Ende den Ball über die Linie drücken, sein Tor reicht am Ende allerdings nicht für den Turniersieg. Foto: Fotomoment
Sport regional

Fvgg Mühlacker gewinnt den Hallenstadtpokal in Mühlacker

Mühlacker. Bei der 38. Auflage des Fußballstadtpokals der aktiven Herren hat sich die Fvgg 08 Mühlacker den Titel gesichert. In einem hitzigen und torchancenreichen Endspiel besiegten die „08er“ den Vorjahresgewinner Sportfreunde Mühlacker mit 6:5 nach Siebenmeterschießen. ... mehr

Großen Spaß hatten sowohl die teilnehmenden Gruppen als auch die Zuschauer beim Nachtumzug in Schellbronn.
Region

Tausende Narren feiern beim Nachtumzug durch Schellbronn

Schellbronn. Wie in jedem Jahr zog der Schellbronner Nachtumzug am Samstagabend die Narren der Region in ihren Bann. Rund 6000 Fasnets-Fans waren gekommen, um den närrischen Lindwurm durch die Schellbronner Straßen zu begleiten und bei den anschließenden Partys ausgelassen zu feiern. Die Polizei zieht ein gemischtes Fazit von der Großveranstaltung. ... mehr

Mühlacker

Falscher Heizungsableser kommt etwas früher als der echte und bestiehlt Seniorin

Ötisheim. Ein falscher Heizungsableser hat sich am vergangenen Dienstag in die Wohnung einer 79-Jährigen in Ötisheim-Erlenbach eingeschlichen. Die betagte Frau meldete am Mittwoch das dreiste Vorgehen des Unbekannten, der offenbar einen Aushang im Wohnhaus nutzte. ... mehr

Sport regional

Neuer Trainer beim Fußball-A-Ligist Viktoria Enzberg

Enzberg. Fußball-A-Ligist Viktoria Enzberg hat auf den bislang bescheidenen Saisonverlauf mit einem Trainerwechsel reagiert. Wie der Verein gestern mitteilte, hat man sich von Übungsleiter Andre Uhlig getrennt. An seiner Stelle soll Bernd Common die Mannschaft ins neue Jahr führen. Common war zuletzt Co-Trainer von Adnan Akyüz beim A-Ligisten FV Tiefenbronn und zuvor als Nachwuchscoach bei Phönix Lomersheim tätig. ... mehr

Die Spieler der Sportfreunde Mühlacker feierten im vergangenen Jahr ihren ersten Turniersieg beim Hallen-Stadtpokalturnier.  PZ-Archiv/Fotomoment
Mühlacker

Hallen-Stadtpokal in Mühlacker: Wer holt sich den Pott?

Mühlacker. Eigentlich haben die Kicker in Mühlacker derzeit Pause. Schließlich stehen für die meisten von ihnen die ersten Spieltage erst wieder Ende Februar oder Anfang März auf dem Programm. Da bietet das Hallen-Stadtpokalturnier am kommenden Wochenende eine willkommene Abwechslung – und auch in der Winterpause eine Gelegenheit, sich zu messen und sportlichen Ehrgeiz zu beweisen. ... mehr

Radweg, Parkplatz und Sportplatz in Lomersheim standen am Freitagmorgen noch unter Wasser. Die Feuerwehr hatte das Gelände bereits zuvor vorsorglich geräumt und gesperrt. Fotos: Schierling, Meyer, Lutz
Mühlacker

Viel Arbeit für die Feuerwehr Mühlacker: Hochwasser und Brand

Mühlacker. Erst war es der Wind, dann das Wasser und schließlich kam auch noch ein Brand hinzu – von Mittwoch bis Freitag gab es für die Feuerwehr in Mühlacker wenig Zeit zum Durchatmen. Kaum waren die Sturmschäden behoben, die Tief „Burglind“ hinterlassen hatte, bereiteten sich die Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen rund um Feuerwehr-Chef Philipp Baumann auf das nächste Ungemach vor. Aus gutem Grund, wie sich in der Nacht auf Freitag herausstellte. Da stieg der Pegelstand der Enz nämlich auf die kritische Marke von 2,46 Meter. ... mehr

In manchen Gemeinden ist noch offen, wer zur Bürgermeisterwahl antritt.
Region+

7 Wahlen in der Region - Wer tritt 2018 wann gegen wen an?

Engelsbrand, Friolzheim, Höfen an der Enz, Ötisheim, Rutesheim, Wimsheim und Wurmberg: Die Bürger dort wählen in diesem Jahr ihren Bürgermeister. Teils sind die Einwohner gar früher als gewohnt wieder an der Urne. Bastian Rosenau wechselt vom Engelsbrander Rathaus in das Landratsamt. Holger Buchelt gibt sein Amt in Höfen krankheitsbedingt auf. Wann welche Wahlen anstehen, wer kandidiert und wann man sich wo bewerben kann, verrät die interaktive Chronik auf PZ-news. ... mehr

Erst die Rede, dann die Musik: Der Neujahrsempfang in Mühlacker lebt laut Oberbürgermeister Frank Schneider (links) von dieser Kombination aus lokalpolitischen Themen und dem Konzert der Musikvereine Mühlacker und Enzberg.  Foto: PZ-Archiv
Mühlacker

Neujahrsempfang: Die Mischung macht‘s

Enzkreis/Mühlacker. Viele Kommunen setzen auf Neujahrsempfänge mit Reden und Musik. Der Kontakt zum Bürger steht im Vordergrund – doch nicht alle Gemeinden ziehen mit. ... mehr

In Lomersheim ist das Enzufer teilweise gesperrt. Foto: Lutz/Schierling
Mühlacker

Die Angst vor den Wassermassen in Mühlacker

Mühlacker. Nach dem Sturm droht im Enzkreis nun Hochwasser durch Dauerregen. In Mühlacker fühlt man sich gewappnet – dank erheblicher Vorsorge. ... mehr

Region

2018 wird in sieben Gemeinden der Region gewählt

Engelsbrand: Die 4300 Einwohner Engelsbrands stehen ab 1.Februar ohne gewähltes Gemeindeoberhaupt da. Denn Amtsinhaber Bastian Rosenau zieht es nach seiner Wahl zum Landrat im Dezember in die Chefetage des Landratsamts in Pforzheim. ... mehr

Auch an der Postwiesenstraße hat das Sturmtief "Burglind" heftig gewütet.
Region

Sturmtief "Burglind" fegt über die Region: 121 Einsätze in Pforzheim und dem Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis. Seit Mittwochmorgen war die Feuerwehr in Pforzheim und dem Enzkreis quasi ohne Pause im Dauereinsatz: Umgestürzte Bäume auf den Straßen in der Region hielten die Rettungskräfte in Atem. Fahrbahnen waren unbefahrbar, Busse mussten den Verkehr einstellen. ... mehr

Sängerin Julia Vukelic (von rechts) und Sänger Oliver Gössele rocken mit Schlagzeuger Jan Hees (hinten, rechts), Tobias Mürle am Bass, Daniel Hein an der Gitarre (links) und Thorsten Kiefer am Keyboard als Band „Human“ die Ötisheimer Erlentalhalle beim X-Mas-Rock am zweiten Weihnachtsfeiertag. Foto: Prokoph
Mühlacker

X-Mas-Rock in Ötisheim bringt Halle zum Beben

Ötisheim. Rund 800 Besucher tanzen in Ötisheim beim X-Mas-Rock. Die Band „Human“ begeistert das Publikum mit Hits aus den 1980er- und 1990er-Jahren. ... mehr

In der Herz-Jesu-Kirche in Mühlacker wurden die Sternsinger gestern im Rahmen eines Gottesdienstes entsandt. Foto: Lutz
Mühlacker

Sternsinger in der Region machen sich auf den Weg von Haus zu Haus

Mühlacker/Illingen/Ötisheim. Rund 60 Millionen Kinder arbeiten in Indien. Die meisten tun das nicht freiwillig. Die zwölfjährige Salma aus dem Dorf Milik knüpft jeden Tag Teppiche. Die achtjährige Neetu und die fünfjährige Jyoty verschweißen Armreifen aus Glas. Über dieses Unrecht haben die rund 150 Sternsinger der Seelsorgeeinheit Mühlacker-Illingen in den vergangenen Wochen viel gelernt. Denn ihr Motto lautet in diesem Jahr „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“. Am Sonntag wurden die Kinder bei einem feierlichen Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche in Mühlacker ausgesandt. ... mehr

20 Jahre pfeift Tobias Müller für die Sportfreunde Mühlacker. Foto: PZ-Archiv
Sport regional

Die knifflige Sache mit den Schiedsrichtern

Mühlacker. „In der Praxis haben auch diejenigen bemerkt, die zunächst alles besser machen wollten, dass das auf dem Platz doch nicht so einfach ist“, sagt Walter Buck, der Beobachter der Schiedsrichtergruppe Vaihingen. Der frühere Torhüter des TSV Maulbronn scheut klare Worte generell nicht. Was junge Schiedsrichter angeht, hat Buck noch etwas festgestellt: „Wenn ihnen mal der Wind ins Gesicht bläst, hören sie auch schnell mal auf mit der Pfeiferei.“ ... mehr

Weil der Grundwasserpegel in Ötisheim sinkt, könnte aus den Hähnen der Haushalte bald Bodenseewasser sprudeln. Foto: dpa-Archiv
Mühlacker

Ötisheim hofft auf Bodenseewasser

Noch gibt es keinerlei Grund zur Panik. Ötisheim laufe nicht Gefahr, trotz dreier Brunnen auf dem Trockenen zu sitzen, betonte Bürgermeister Werner Henle explizit in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. ... mehr

Der TSV Ötisheim möchte in der Rückrunde noch einmal richtig angreifen.
Sport regional

Wintercheck: TSV Ötisheim mit Vorrunde nicht zufrieden - Kritik an Spielansetzung

Im Fußballkreis Pforzheim ist Ruhe eingekehrt – es ist Winterpause. Verletzte können regenerieren, formschwache Teams neue Kraft schöpfen und Titelaspiranten weiter an ihrem erfolgreichen Matchplan arbeiten. ... mehr

Arbeiter erneuern bei Kieselbronn einen Strommast. Das hat mit den großen Leitungsplänen nichts zu tun. Foto: Ketterl
unplatziert Dialog

Strom ist nicht gleich Strom

Die neue 380-Kilovolt-Leitung quer durch den Enzkreis und den Pforzheimer Norden hat heiße Diskussionen hinter sich. Sie soll künftig den Starkstrom zwischen Birkenfeld und Ötisheim transportieren und dort an die Überlandleitung anschließen. Die Frage, wo genau die künftigen Riesenmasten stehen werden und wie man sie gestalten kann, beschäftigte mehrere Bürgerversammlungen und Ratsdebatten. Zuletzt hatte man im Rathaus Kieselbronn ein Pilotprojekt für neuartige, schmalere Kompaktmasten aufs Gleis gehoben. ... mehr

Strecken müssen sich unter anderem die Volleyballerinnen des TSV Knittlingen. In der Bezirksklasse Damen 3 haben sie diese Saison immerhin schon drei Spiele gewonnen. Foto: Fotomoment
Mühlacker

Volleyball auf Lokaler Ebene: Attraktive Sportart mit Sorgen

Knittlingen/Ötisheim/Mühlacker. Im Volleyball messen sich auf lokaler Ebene nur recht wenige Teams. Der Personalbedarf ist nicht groß und doch fehlen immer wieder Spieler. ... mehr

Terrine von der Gänseleber in Sherry und Portwein, mariniert an Feigenchutney und Brioche – gesehen und gegessen in „Schroeders“ in Bad Herrenalb. Nicht gelistet in den Gastro-Guides, aber dennoch vorzüglich.Foto: Lorch-Gerstenmaier
Pforzheim

Vergleich der Gastro-Guides: Goldstadt unter ferner liefen - Region schneidet besser ab

Pforzheim/Enzkreis. Was gibt’s Neues am Gourmet-Himmel, jetzt, nachdem die wichtigsten Guides auf dem Markt sind (online oder in der guten alten Buch-Fassung)? ... mehr

Die Möglichkeit, direkt vor Ort in einem großen Markt einkaufen zu können, soll es bald auch in Ölbronn-Dürrn geben.
Region+

Rückspiegel: Notwendige Nahversorgung

Das Leben auf dem Dorf bietet jede Menge Vorteile: Man hat in der Regel seine Ruhe, man ist in wenigen Minuten in der Natur, die Nachbarn sind keine austauschbaren Gestalten, die man nicht kennt, man kann sich auf dem Nachhauseweg nicht verlaufen, die Luft ist sehr viel besser als in der Stadt, et cetera pp. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 39