nach oben
Die erste "Barparade Pforzheim" vereint 11 Locations mit 11 DJs rechts und links vim Hauptbahnhof zu einem Mega-Event, das man locker zu Fuß erleben kann. 
Die erste "Barparade Pforzheim" vereint 11 Locations mit 11 DJs rechts und links vim Hauptbahnhof zu einem Mega-Event, das man locker zu Fuß erleben kann.  © dpa
14.07.2013

13 Locations, 13 DJs - "Barparade" vereint beim Feiern und Tanzen

13 Locations, 13 DJs, 1 Preis und alles nur ein paar Schritte voneinander entfernt – die erste „Barparade Pforzheim“ wird am Samstag, 9. November, von 22 Uhr an die Partymeile die Bahnhofstraße hinauf und den Schloßberg hinunter bis zur Zehnthofstraße die Menschen beim Feiern und Tanzen vereinen. Die Idee hat auch den SWR3 überzeugt, der mit zwei eigenen DJs vor Ort sein wird.

Im Event-Herzen der Stadt, rechts und links vom Hauptbahnhof hinunter in die Stadt, dort, wo sonst Abend für Abend Unternehmungslustige und Feierwütige ihren Spaß haben, werden bei der „Barparade“ alle Events gebündelt. In jeder Location wird mindestens ein DJ die Hüften und Beine der Besucher lockern. Und jeder kann zu einem Eventpreis von 9 Euro (Vorverkauf, 12 Euro an der Abendkasse) überall bis in die Morgenstunden reinschnuppern.

House, Hip-Hop, Funk, Rock, Feten-Hits – wer hier nicht seine Party findet, dürfte ein schwieriger Fall für die Unterhaltungsbranche sein. Für alle anderen bietet die „Barparade“ einen Abend voller Überraschungen. Mal hier reinschauen, mal dort abtanzen, mal hier chillen, mal dort abgehen – ein kleiner Spaziergang führt alle paar Meter zu einer anderen Party mit anderem Programm und anderen Leuten. Nur die gute Stimmung soll überall gleich begeistern.

Mit dabei sind Aposto, Mokka, Prinzenbar, Ozon, Enchilada, Lehner's, Sensi, Porter House Inn, Besitos, Sägewerksalt&pepper, Schloßkeller und The Irish Pub. Wer laufend über Neuigkeiten von der „Barparade“ informiert sein will, findet alle Infos auf Facebook unter www.facebook.com/Barparade

Hier klicken: "Barparade"-Lageplan zum Download