nach oben
20.07.2014

1500 Menschen zur Gaza-Demonstration in Pforzheim erwartet

Mannheim/Karlsruhe/Pforzheim (dpa/lsw) - Mehrere tausend Menschen haben in Baden-Württemberg gegen eine Eskalation der Gewalt in Nahost demonstriert. In Mannheim gingen am Samstag laut Polizei rund 4500 Menschen gegen die Luftangriffe und die Bodenoffensive Israels im Gazastreifen auf die Straße. Die Protestaktion blieb friedlich. 

Stadt, Politiker und viele Organisationen in Mannheim hatten außerdem einen Friedensappell veröffentlicht: «Hetzparolen oder rassistische Provokationen gegen einzelne Gruppen - gleich ob Juden oder Muslime, Palästinenser oder Israelis - treffen auf unseren schärfsten Widerspruch - erst recht jeder Aufruf zu Gewalt.»

In Karlsruhe beteiligten sich am Samstag etwa 750 Menschen an einem Marsch durch die Stadt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zu einer Kundgebung gegen den Gaza-Krieg seien 600 der Demonstranten geblieben. Für Sonntag wurden bei einer Demonstration am Abend in Pforzheim nach Angaben der Organisatoren rund 1500 Teilnehmer erwartet.

Die israelische Armee weitete ihre Bodenoffensive gegen die radikalislamische Hamas im Gazastreifen aus. Damit wird die Lage der Bevölkerung in dem Palästinensergebiet immer dramatischer.

Leserkommentare (0)