nach oben
© Symbolbild dpa
10.02.2016

15-Jähriger wird an Tiefgarageneingang von Männern überfallen

Pforzheim. Ein 15-Jähriger ist am Dienstagnachmittag um 14.15 Uhr im Zufahrtsbereich der Tiefgarage eines Kinos in der Zerrennerstraße Opfer eines Raubes geworden. Er war zusammen mit zwei weiteren Jugendlichen unterwegs, als zwei bislang unbekannte Männer den Teenager von hinten an den Armen packten.

Dabei fielen die Worte: "Polizeikontrolle, mitkommen". Als die Jungen von den beiden Männern den Dienstausweis verlangten, zog einer ein Messer hervor und bedrohte die drei Jugendlichen. Während die beiden Kameraden des 15-Jährigen die Flucht ergriffen, verlangten die Unbekannten von dem zurückbleibenden Jungen Geld. Nachdem er dem Duo das geforderte Geld ausgehändigt hatte, gingen die Täter davon.

Sie werden wie folgt beschrieben:

Beide waren 25 bis 30 Jahre alt und ungepflegt. Der erste Täter ist zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß, mit schmalem Gesicht, hatte eine rasierte Glatze mit nachwachsendem Haar, einen hellen Dreitagebart und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke, er trug vermutlich ein Klappmesser mit schwarzem Heft und wellenförmigen Applikationen bei sich.

Der zweite Täter war 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und ebenfalls mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Wer die Tat gesehen hat oder Hinweise auf die beiden Männer geben kann, wird gebeten, sich beim  Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721 939-5555, zu melden.

Leserkommentare (0)