nach oben
Nach einem Zusammenstoß auf der Calwer Straße wurde ein 16-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. © Ketterl
Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer beim Aufprall auf einen Van auf der Calwer Straße. © Privat
Ein Unfall auf der Goethestraße mache am Donnerstagmorgen das Durchqueren der Stadt zum Geduldspiel, nachdem schon ein Unfall an der Calwer Straße für Rückstaus bis zur Hoheneck gesorgt hat. © Seibel
15.09.2016

16-jähriger Biker nach Zusammenstoß in Klinik gestorben

Pforzheim. Bei einem schweren Zusammenstoß ist ein 16-jähriger Biker am Donnerstagmorgen auf der Calwer Straße in Pforzheim lebensgefährlich verletzt worden und schließlich im Krankenhaus verstorben.

Bildergalerie: Tödlicher Motorrad-Unfall auf Calwer Straße

Nach einem Zusammenstoß auf der Calwer Straße wurde ein 16-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der 16-jährige Kleinkraftradfahrer war um 6.45 Uhr stadteinwärts unterwegs, als kurz vor der Einmündung zur Liebeneckstraße ein 27-jähriger Dacia-Fahrer vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße fuhr und den herannahenden Zweiradfahrer übersah. Der 16-Jährige prallte frontal gegen die linke Fahrzeugseite des Dacia, stürzte, prallte mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Teenager wurde von einem Rettungswagen in eine Pforzheimer Klinik gebracht und kurze Zeit später wegen seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Ludwigsburger Klinik geflogen. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen.

Einen Überblick über die bisherigen tödlichen Unfälle in Pforzheim und der Region gibt es für PZplus-Abonnenten hier.

Der Sachschaden wird auf rund 9.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Pforzheim war zur Unterstützung der Erstversorgung und zu Aufräumarbeiten vor Ort, ebenso zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

In Folge war die Calwer Straße zwischen den Einmündungen von Jahn- und Bleichstraße (Kallhardtbrücke) gesperrt. Auf der B463 staute sich der Verkehr in Richtung Innenstadt, auch in der Au ging es nur zäh voran. Hinzu kam: Der Umleitungsverkehr wegen der Straßenbaustelle im Nagoldtal staute sich bis zur Hoheneck den Berg hoch.

Nicht einmal zwei Stunden später gab es einen weiteren Unfall: Auf der Goethestraße bergaufwärts gegenüber VolksbankHaus und G19. Ein Fiat 500 war mit einem Lkw kollidiert. Auch dieser Unfall hatte Verkehrsbehinderungen zur Folge.

 

Auf Snapchat ist die PZ unter dem Benutzernamen "pznews" zu finden.