nach oben
Für den 19-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Foto: Symbolbild.
Für den 19-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Foto: Symbolbild. © PZ
21.06.2017

18-Jähriger schwer verletzt: Autofahrer übersieht Zweiradfahrer beim Wenden

Pforzheim. Ein 18-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen an der Carl-Schurz-Straße in Pforzheim schwer verletzt. Ein 63-Jähriger Autofahrer hatte den jungen Mann, der mit einem Leichtkraftrad unterwegs war, beim Wenden übersehen.

Ein 63-jähriger fuhr zunächst auf der Carl-Schurz-Straße in südöstliche Richtung. An der Einmündung mit der Carl-Goerdeler-Str. hielt er dann am rechten Fahrbahnrand an, um seinen Wagen zu wenden und anschließend seine Fahrt stadteinwärts fortzusetzen.

Nachdem er einige Fahrzeuge des Gegenverkehrs durchfahren gelassen hatte, setzte er seinen Wendevorgang fort. Dabei übersah den 19-jährigen Zweiradlenker, der die Carl-Schurz-Straße in südöstliche Richtung befuhr. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß gegen die linke Fahrzeugseite des Autos. Der 18-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er in eine Klinik verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.