nach oben
Schwer verletzt wurde der Fahrer dieses Mercedes, der zwei Fußgänger auf dem Gehweg erfasste und dann gegen einen Lastwagen krachte. © Seibel
10.07.2010

20-Jähriger erfasst zwei Fußgänger und prallt auf Lkw

PFORZHEIM. Scheinbar ungebremst hat ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer am Freitag gegen 14 Uhr zwei Fußgänger auf dem Gehweg entlang der Christophallee angefahren, um danach in einen dort stehenden Lastwagen zu prallen. Der Fahrer ist dabei mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt. Er wurde schwer verletzt und - wie die beiden Fußgänger - ins Krankenhaus gebracht.

Bildergalerie: Unfall in Christophallee: Drei Menschen verletzt

Der Mercedes-Fahrer war auf der Christophallee in Richtung Nordstadtbrücke unterwegs gewesen. Etwa in Höhe der "Christophapotheke" kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mercedes fuhr ganz knapp an einem Fußgänger vorbei, erfasste dann aber zwei weitere Fußgänger. Die beiden 40 und 43 Jahre alten Fußgänger zogen sich nach Angaben der Polizei Prellungen und Schürfwunden zu und mussten ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden.

Mit großer Wucht stieß das Auto dann gegen das Heck eines stehenden Lastwagens, der durch den schweren Aufprall nach vorne geschoben wurde. Bei dem Aufprall stieß der Fahrer, der nicht angeschnallt war, mit dem Kopf gegen die Frontscheibe seines Autos. Dabei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Am nicht mehr fahrbereiten Mercedes entstand ein Schaden von 10000 Euro, am Lastwagen ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen.

Leserkommentare (0)