nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
19.12.2017

20-jähriger Autofahrer kracht gegen Gullydeckel

Pforzheim. Ein 20-jähriger Nissan-Fahrer hat am Dienstag gegen 7.45 Uhr auf der Autobahnbrücke zwischen Kieselbronn und Eutingen einen Verkehrsunfall verursacht. Zwei Arbeiter einer Firma waren mit dem Reinigen der Straßenschächte beschäftigt und hatten zu diesem Zweck einen Kanaldeckel auf die Seite gelegt.

Wie die Polizei mitteilte, könne der 20-Jährige an der Engstelle vermutlich zu schnell gefahren sein. Dabei übersah er den Gullydeckel, fuhr dagegen und schleuderte diesen rund 25 Meter weit ins Feld. Ein Vertreter des 20-Jährigen gab gegenüber PZ-news an, dass der Gullydeckel als Verkehrshindernis nicht richtig abegsichert gewesen sei. Bei dem Unfall entstand am Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

röhrich
19.12.2017
20-Jähriger fährt zu schnell und kracht gegen Gullydeckel

Eigentlich ein starkes Stück. Der klein LKW stand vor der AB Brücke wenn man von Kieselbronn kommt. Hatte zwar Blinklicht an, aber das sah man erst kurz davor. Und dann den Deckel auf die Fahrbahn legen. Na, wer ist da eigentlich schuld? Abgesichert war nichts. mehr...