nach oben
Zu spät bemerkte der 21-Jährige, dass das Auto vor ihm aufgrund von Stau abbremsen musste.
Zu spät bemerkte der 21-Jährige, dass das Auto vor ihm aufgrund von Stau abbremsen musste. © Symbolbild dpa
13.02.2018

21-Jähriger kracht am Stauende auf Mercedes: Drei Personen auf A8 verletzt

Pforzheim. Drei leicht verletzte Personen, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Dienstagvormittag auf der A8.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Ausfahrten Pforzheim Süd und Pforzheim-Ost. Nach den Erkenntnissen des Verkehrskommissariats Pforzheim war ein 21-jähriger Mercedes-Fahrer gegen 10 Uhr auf der Autobahn in Richtung Karlsruhe unterwegs. Offenbar bemerkte er zu spät, dass der vor ihm auf der linken Spur fahrende 52-jährige Mercedes-Fahrer wegen eines Staus etwa 200 Meter vor der Ausfahrt Pforzheim-Ost abbremsen musste.

Der 21-Jährige krachte mit enormer Wucht gegen seinen Vordermann. Der 52-jährige Fahrer, seine Ehefrau und das 9-jährige Kind auf dem Rücksitz des Fahrzeugs wurden leicht verletzt. Die drei Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise konnten sie dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die linke Fahrspur war bis 13 Uhr gesperrt. In Fahrtrichtung Karlsruhe bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern.

dasbinichnicht
13.02.2018
21-Jähriger kracht am Stauende auf Mercedes: Drei Personen auf A8 verletzt

das neue Tempolimit scheint mir nichts zu bringen....baut endlich eine vernünftige Autobahn....bevor noch mehr Menschen getötet oder verletzt werden. mehr...