nach oben
Vier Jugendliche haben einen 17-Jährigen ausgeraubt und mit einem Messer am Hals verletzt. Foto: dpa Symbolbild
Vier Jugendliche haben einen 17-Jährigen ausgeraubt und mit einem Messer am Hals verletzt. Foto: dpa Symbolbild © Symbolbild: dpa
03.04.2011

28-Jähriger bei Messerstecherei in Unterführung verletzt

PFORZHEIM. Bei einer Messerstecherei in der östlichen Bahnunterführung in Pforzheim ist nach Angaben der Polizei ein 28-jähriger Mann verletzt worden. Nach Zeugenaussagen waren zwei Männer aus bislang ungeklärter Ursache in Streit geraten, als einer der Beteiligten plötzlich ein Messer zog und auf den anderen einstach.

Der 28-Jährige erlitt hierbei leichte Verletzungen am Bauch sowie Oberschenkel. Der Messerstecher konnte nach der Tat unerkannt flüchten, wobei er noch zuvor einen 23-jährigen am Arm verletzte, der den Streit schlichten wollte. Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen.

Leserkommentare (0)