nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
26.09.2017

30-Jährige feuert Männer bei Gewaltorgie an – Zwischen sechs und acht Jahre Gefängnis

Pforzheim. Zu Haftstrafen zwischen sechs und acht Jahren wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und Menschenraubs sowie einer Bewährungsstrafe von einem halben Jahr wegen Beihilfe zur Erpressung hat die Auswärtige Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe in Pforzheim unter Vorsitz von Andreas Heidrich am Dienstag drei Männer und zwei Frauen verurteilt.

Bis heute leidet das Opfer, der 36 Jahre alte Benjamin H. (Name geändert), unter den Folgen der Tat: Er war Anfang März in die Wohnung der 30-jährigen Angeklagten gelockt und dort von drei Männern im Alter zwischen 37 und 39 Jahren eine Stunde lang mit Fäusten und einer Eisenkette traktiert sowie einem Messer und einer Pistole bedroht worden. Die 30-Jährige, das zeigte ein selbst aufgenommenes Handy-Video, war „Regisseurin“ (Heidrich) des Martyriums, feuerte die Männer an und lachte dazu hysterisch. „So ziemlich das Widerwärtigste, was ich in 28 Jahren als Richter je erlebt habe“, so Heidrich in der Urteilsbegründung der Kammer.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.