nach oben
27.05.2016

31-Jähriger geht auf Polizisten los

Pforzheim (ots) - Ein 31-jähriger Mann hat am Donnerstag einen Polizeibeamten so schwer verletzt, dass dieser seinen Dienst nicht weiter versehen konnte. Beamte des Polizeireviers Süd wurden um 6 Uhr zu einer Körperverletzung in der Hagenschießstraße gerufen.

In diesem Zusammenhang kontrollierten die Polizeibeamten den 31-jährigen Deutschen, der sich zunehmend aggressiv gebärdete. Er verweigerte seine Personalien und ging auf die eingesetzten Beamten los. Trotz heftiger Gegenwehr gelang es den Beamten schließlich, den Mann festzunehmen, dabei erlitt ein Polizist eine massive Verletzung der Hand. Der 31-Jährige wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.