nach oben
Der Rauch war schon von Weitem zu sehen. © Privat
Über die Drehleiter konnte die Feuerwehr den Brand löschen. © Privat
22.04.2019

40.000 Euro Schaden: Fotovoltaikanlage auf Sonnenhofschule in Flammen - war es Brandstiftung?

Pforzheim. Flammen und dichter schwarzer Rauch auf dem Dach der Sonnenhofschule haben am Montagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Der Schaden ist immens, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Gegen 18.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, weil die Fotovoltaikanlage auf dem Dach an der Konrad-Adenauer-Straße in Brand geraten war. Über die Drehleiter konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen, musste aber im Anschluss Teile des Dachs öffnen, um nach Glutnestern zu suchen. Danach dichteten die Kräfte das Dach auf einer Fläche von rund 25 Quadratmetern ab. 

Bildergalerie: Photovoltaikanlage auf dem Dach der Sonnenhofschule in Brand

Der Rauch war schon von Weitem zu sehen.

Verletzt wurde niemand. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Die Ursache des Brandes ist bislang noch unklar. Nach aktuellem Sachstand kann weder ein technischer Defekt noch eine vorsätzliche Brandlegung ausgeschlossen werden. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Nummer (0721) 666-5555, entgegen.

Insgesamt waren sieben Fahrzeuge und 28 Kräfte der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst im Einsatz.