nach oben

Innenstadtring Pforzheim

09.12.2011

50 Stadt-Ereignisse, 50 mal Pro oder Contra

Um die Qual der Wahl für die PZ-Hitparade zu erleichtern, haben wir wieder eine Vorschlagsliste zusammengestellt, die 50 Ereignisse des Jahres 2012 enthält. Wobei wir jährlich wiederkehrende Nennungen teilweise zusammengefasst haben. Die Reihenfolge soll übrigens keinerlei Wertung darstellen. Zudem kann diese Liste beliebig erweitert werden. Wie immer freuen wir uns auch über jeden zusätzlichen Kommentar.

50 Stadt-Ereignisse, 50 mal Pro oder Contra:

  • Die City-Ost soll ein neues Gesicht erhalten.
  • Stiftung für das DDR-Museum gegründet.
  • Landesregierung will Aufbauten im Kreisverkehr entfernen lassen.
  • Kundgebung am 23. Februar gegen Rechts- und Linksextremismus.
  • G 9 soll zurück, Hauptschulen bluten aus.
  • Polizei geht gegen „Hells Angels“ und „Tribunes“ vor.
  • Abi-Move.
  • An der Postwiesenstraße soll Einkaufsmarkt entstehen.
  • Mobil ohne Auto findet weiterhin statt.
  • Am Masterplan für die Zukunft der Stadt Pforzheim wird weiter gearbeitet.
  • Am Innenstadtring wird weiter gebaut, Spatenstich für den neuen ZOB.
  • Bei der geplanten Polizeireform verliert Pforzheim seine Direktion.
  • Die Finanzspekulationen in der Ära Augenstein-Weishaar haben vor den Gerichten noch kein Ende gefunden.
  • Viele Baustellen hemmen den Verkehrsfluss.
  • Sportlich erfolgreich, unter anderem: Schwimmerin Silke Lippok, die Turner der KTV Straubenhardt, Tanzpaare des Schwarz-Weis-Clubs Pforzheim, die Fußballer des 1. CfR, die Handballer der TGS Pforzheim.
  • Weihnachtliche City mit Eisbahn, Riesenpyramide, Tannenbäumen, Mittelaltermarkt.
  • Der Internet-Versandhändler Amazon hat im „Buchbusch“ seine Vertriebsstätte eröffnet.
  • PZ-Aktion „Menschen in Not“.
  • Pforzheim wird für Iraker zur neuen Heimat. Meist schwierige Integration.
  • Wiederwahl von Hochschul-Rektor Professor Martin Erhardt gescheitert.
  • Veranstaltungen im Kulturhaus Osterfeld und im CongressCentrum, im Stadttheater, der Pforzheim Galerie, in den „Schmuckwelten“, im Schmuckmuseum, im Mottenkäfig, im Kupferdächle, im „domicile“und anderswo.
  • Die PZ-Serie „Pforzheim – Auf dem Weg zur neuen Stadt“ erscheint als Buch.
  • Kurzstreckenticket in Pforzheim und dem Enzkreis.
  • Eine neue Abfallsatzung wird für die Stadt Pforzheim beschlossen.
  • Zahl der Wohnungseinbrüche ebbt nicht ab.
  • Ausbau der A 8 geht voran. Weiterhin stockt er in der Enztalsenke. Ungewissheit über die Westtangente.
  • Windkraftpläne in Engelsbrand und Büchenbronn, Straubenhardt, Schömberg und Neuenbürg.
  • Stefan Mappus, der frühere Ministerpräsident, ist wegen des EnBW-Aktienkaufs im Visier der Staatsanwaltschaft.
  • Das neue Hilda-Gymnasium wird eröffnet. Der Altbau wird abgerissen. Lärmschutzwand vor Schulhof.
  • Konzerte des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim, der Badischen Philharmonie Pforzheim, im Gesangs-, Jazz-, Folk- und Rockbereich nebst vielfaltigen Ausstellungen (Schmuckmuseum, Pforzheim Galerie, Reuchlinhaus und anderswo) bereichern das kulturelle Angebot.
  • Die Arbeit von Oberburgermeister Gert Hager, der Verwaltung und des Gemeinderats.
  • Verkaufsoffener Sonntag jetzt auch in Brötzingen.
  • Der Wildpark.
  • Einsatz für Pforzheim im Ehrenamt und durch Vereine wie Löbliche Singergesellschaft, Förderverein für das Wartbergbad und Pforzheim mitgestalten.
  • Verspätungen im Nahverkehr (Bus, Bahn).
  • Die Vesperkirche/Suppenküche gibt ein günstiges Essen für Mittellose aus.
  • Die PZ-Hitparade als Stimmungsbarometer über ein Jahr Stadtgeschehen.
  • Busse und Autos rund um den Leopoldplatz und in der eigentlichen Fußgängerzone.
  • Der Hauptbahnhof erhält Aufzüge zu den Gleisen.
  • Kinder haben das Recht auf einen Hortplatz, doch an solchen besteht ein Mangel.
  • Schmuddelecken und Schmutz in der Innenstadt.
  • 40 Jahre Deutsch-Italienische Gesellschaft, 20 Jahre Partnerschaft mit Vicenza.
  • Baubeginn fürs Kreativzentrum.
  • Leerstand im Einzelhandel.
  • Die Tätigkeit des Gestaltungsbeirats.
  • Vielfalt der Veranstaltungen im PZ-Forum.
  • Sanierung und Ausbau am Klinikum Pforzheim und am Siloah St. Trudpert Klinikum.
  • Gewerbesteuer – angemessen oder zu hoch?
  • Zehn Jahre Stadtbibliothek.
  • Aktivitäten der Tourist-Information wie Eröffnung Hugenotten-Pfad.

Leserkommentare (0)