nach oben
19.11.2009

68-Jähriger überholt trotz Verbot - 38-Jähriger verletzt

PFORZHEIM/UNTERREICHENBACH. Weil er trotz Überholverbot einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholt hat, hat ein 68-jähriger Audi-Fahrer am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf der B 463 zwischen Pforzheim und Unterreichenbach einen schweren Unfall verursacht. Der Fahrer eines entgegen kommenden BMW wurde leicht verletzt, als er mit dem Audi zusammen stieß.

Trotz Überholverbots-Schildern und einer durchgezogenen weißen Linie hatte der Audi-Fahrer zum Überholen des Lastwagens angesetzt. Der entgegen kommende 38-jährige BMW-Fahrer versuchte noch abzubremsen und nach rechts auszuweichen, trotzdem stießen die beiden Fahrzeuge nach Polizeiangaben mit der linken Fahrzeugfront zusammen.

Dabei wurde der BMW-Fahrer leicht verletzt. In beiden Fahrzeugen hatten die Airbags ausgelöst, wodurch wohl Schlimmeres verhindert werden konnte. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 34000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. Die B 463 war bis 23.15 Uhr voll gesperrt.

Der Audi-Fahrer muss nun mit einer Anzeige rechnen, sein Führerschein wurde einbehalten.