nach oben
Am Stadteingang soll gebaut werden. Foto: Pixabay
Am Stadteingang soll gebaut werden. Foto: Pixabay
13.06.2018

73 neue Wohnungen? Diskussion um Wohnprojekt am Stadteingang

Mit den Gegenstimmen von Brigitte Römer (FDP) und Bernd Zilly (Unabhängige Bürger) haben die Mitglieder des Planungs- und Umweltausschusses die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Carl-Hölzle-Straße“ unter anderem für 73 Wohnungen auf den Weg gebracht. Zuvor hatte das Gremium einen Antrag der FDP abgelehnt.

Die FDP hatte beantragt, das Thema in den Gemeinderat zu verweisen. Damit untergrabe man die Fachkompetenz des Gremiums, erklärte CDU-Stadtrat Andreas Herkommer. Der Beschluss sei lediglich Grundlage, das Planungsverfahren erst einmal in Gang zu setzen, erklärte Stadtplanerin Maike List zu Beginn ihres Vortrags. Der Zusatz „vorhabenbezogen“ sichere die Umsetzung der Qualität, wie sie in der Planung festgeschrieben sei, ergänzte Stadtplanungschef Michael Wolf

Mehr lesen Sie am Donnertag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.