nach oben
© Symbolbild PZ
03.03.2017

90.000 Euro Schaden nach Unfall auf A8 bei Pforzheim

Pforzheim. Auf der A8 zwischen Pforzheim Süd und Pforzheim Ost hat es am Donnerstagabend heftig gekracht: Der Sachschaden nach einem Unfall mit zwei Lkws betrug nach ersten Schätzungen rund 90.000 Euro.

Laut Polizei fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Lastzug kurz nach 19 Uhr einem vor ihm bremsenden Sattelzug auf. Während der Unfallaufnahme waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt, die Ladung aus einem der beiden Lkws musste in ein Ersatzfahrzeug eingeladen werden.

Beide Schwerfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Nach Beendigung der Umlade- und Bergungsarbeiten waren alle Fahrstreifen gegen 24 Uhr wieder befahrbar. Personen sind bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen.