nach oben
Der Abbruch der alten Schule schreitet fort. © Frei
27.01.2011

Abriss der Alfons-Kern-Schule - Portale gesichert

PFORZHEIM. Nachdem auch der zweite Bauabschnitt der Pforzheimer Alfons-Kern-Schule neben dem bisherigen Gebäude am Altstädter Kirchenweg bezogen worden war, stand fest: die Alte Schule wird abgerissen – bis auf das Treppenhaus gegenüber dem Emma-Jaeger-Bad mit seiner unter Denkmalschutz stehenden künstlerisch gestalteten Sonnenuhr. Gesichert wurden zudem das historische Eingangsportal, das inzwischen vor dem Neubau aufgestellt wurde. Ein zweites Portal auf der Rückseite soll ebenfalls noch ausgebaut werden.

Bildergalerie: Abbruch der alten Alfons-Kern-Berufsschule in Pforzheim

Die Abbrucharbeiten sind in vollem Gange. Zunächst wird hier ein provisorischer Parkplatz entstehen. Denn die bisherigen 60 Stellplätze sind durch die Baumaßnahme des städtischen Eigenbetriebs Stadtentwässerung „Neubau Enzdüker“ weggefallen. Mit dem provisorischen Parkplatz, der bis Mitte 2014 bestehen soll, wird auch der Bedarf abgedeckt werden, der durch das im Emma-Jaeger-Bad vorgesehene Kreativzentrum benötigt wird.

Die Stadt rechnet für das Anlegen des Parkplatzes, der einer späteren Bebauung weichen wird, mit Kosten von 180.000 Euro. Den Auftrag für den Abriss der alten Alfons-Kern-Schule hatte die Stadt an den günstigen Bieter für 700.000 Euro vergeben.