nach oben
Das Mumuvitch Disko Orkestra aus Mannheim brachte das Publikum beim Pforzheimer Festival Easy am Hang zum Tanzen. © Läuter
07.09.2013

Abtanzen und Headbanging bei Easy am Hang

Bestes Festivalwetter hatten die mehr als 800 Besucher am ersten Tag bei „Easy am Hang“ auf dem Hohenecksportplatz Pforzheim. Die Veranstalter KuKuWaTu (Kunst & Kultur am Wassertrum) und das Kupferdächle 31 Pforzheim wollen – bei freiem Eintritt – mit Bands aus verschiedenen Genres, Künstlern aus der Region, Kinderprogramm, Teezelt, Workshops und vielem mehr ein bunt gemischtes Publikum ansprechen. Begeistert getanzt wurde vor der neuen Bühne unter anderem zur Musik des zehnköpfigen Mumuvitch Disko Orkestra aus Mannheim.

Bildergalerie: Stilmix beim Pforzheimer Festival Easy am Hang

Das zehnköpfige Party-Trash-Orchester serviert „eine Mischung aus Krakauer Jazzkeller, bulgarischer Dorfdisko und Goa-Ekstase“, zwingt die Zuhörer mit Balkan-Drum´n´Bass und Hip-Hop-Brass und anderen Dance- und Techno-Elementen zum Mittanzen. Am Freitag standen auch noch Megaloh (deutscher Hip-Hop), The Royal Tea Club (preisgekrönte Newcomer aus dem Enzkreis), Scarab Inc (Modern Heavyrock) und der Zweitplazierte des Pforzheimer Facebook-Contests Faible Fynn sowie Juman von Monkeystyle für die „Easy Aftershow Party“ auf dem Programm.

So gut das Wetter den Tag über war, so übel traf es die Camper auf dem Festivalgelände beim nächtlichen Gewitter mit Regenschauern. Am heutigen Samstag gibt es ein buntes Familienprogramm mit Spielkiste für größe und kleine Kinder, Slackline und einer kreativen Upcycling-Werkstatt. Für außergewöhnliche Verpflegung ist dieses Jahr außerdem gesorgt: Die drei amerikanischen Brüder Geoff, Andrew und Peter De Forest servieren aus ihrem Taco Truck frisches mexikanisches Essen.

Musikalisch geht es weiter mit Lingua Loca (Rap, Funk), Ok Kid (Alltagslyrik, Beat, Broken Pop), The Savants (Punkrock mit Balkanrhythmen), Dustin Dooley (Singer/Songwriter), Earl Mobile Orquestra (Balkanpopmix), Hans Ms (Enzkreis-Trio, 2011 Sieger beim Song Contest „Beste Stimme 2011“ des TV-Kinderkanals KiKa). Dazu gab es einen Plattenbrunch mit Niller Records. Die Kinderliederband mit Flohzirkus Orquestra war für die Kleineren im Publikum gedacht. Am Samstagabend lassen Ska Reggea Nighter die Plattenteller im Barzelt drehen.

Programminformationen: easy-am-hang.de

Leserkommentare (0)