nach oben
Bei einer AfD-Veranstaltung 2017 schottete sich die AfD im Congresscentrum vor Demonstranten und Journalisten ab. Die Polizei war mit einem Aufgebot dabei – wie voraussichtlich auch diesmal. © Ketterl
Bei einer AfD-Veranstaltung 2017 schottete sich die AfD im Congresscentrum vor Demonstranten und Journalisten ab. Die Polizei war mit einem Aufgebot dabei – wie voraussichtlich auch diesmal. © Ketterl/Archiv
14.05.2019

AfD-Parteitag in Pforzheim: Polizei und Stadt rechnen erneut mit Einsatz

Pforzheim. Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit – aber keineswegs geheim – laufen die Vorbereitungen für den 14. Landesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juni, im CongressCentrum Pforzheim (CCP).

Man sei „diesbezüglich bereits in Kontakt mit der Polizei“, so der städtische Pressesprecher Philip Mukherjee auf PZ-Anfrage. Gespräche hinsichtlich der Detail-Abstimmung würden noch stattfinden. Das bestätigt auch die Polizei. Präsidiumssprecherin Marion Kaiser teilt auf Anfrage mit, man sei „mit der Lageeinschätzung für einen möglichen Einsatz zugange“.

Doch was dürfte – davon geht jeder aus – keine Eventualität, sondern aus aller Erfahrung der Vergangenheit ein höchstwahrscheinliches Szenario sein. Darauf ist man aus Gründen der öffentlichen Sicherheit bei der Polizei gefasst. Es ist bloß die Frage: Wie hoch wird das Aufkommen diesmal sein?

Nicht nur Pressevertreter erinnern sich an eine Veranstaltung der AfD im Jahr 2017 mit der Behinderung der Medienvertreter – was 2018 einen Gemeinderatsbeschluss zur Folge hatte, wonach künftig jeder Mieter städtischer Hallen wie dem CCP zum Zweck politischer Veranstaltungen der Presse freien Zugang gewähren muss. Folglich – wirft man einen Blick in die Tagesordnung – dürfte es Punkt 5 gar nicht geben. Dort ist die Rede von der „Zulassung von Gästen und Presse“.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 15. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Bildergalerie: AfD-Wahlveranstaltung mit Gegendemonstration in Pforzheim

Bildergalerie: AfD-Veranstaltung im CCP und Gegendemo

Bildergalerie: AfD-Parteitag mit Demonstrationen

Mehr dazu:

AfD-Wahlveranstaltung in Pforzheim: Bis zu 300 Gegendemonstranten vor dem CCP

Gleich zwei Demos hintereinander: Unruhige Zeiten kommen auf Pforzheim zu

Erika Steinbach wirbt in Pforzheim für die AfD - Friedliche Gegendemo am CCP

Erika Steinbach kommt für die AfD wie gerufen

AfD bezieht Stellung nach Vorfällen am CCP

Konflikte vor AfD-Veranstaltung bleiben ungelöst

Demo vor dem CCP: Gereizte Stimmung vor AfD-Veranstaltung

Meiricher
16.05.2019
AfD-Parteitag in Pforzheim: Polizei und Stadt rechnen erneut mit Einsatz

Manchmal schon seltsam, wie Bürger mit der demokratie und mit politisch legitimen Parteien umgehen. Nicht dass ich das Parteiprogramm der AFD unterstütze. Aber die Demokratie lebt mit dem Ertragen anderer Meinungen, die sich innerhalb des gesetzlichen Rahmens bewegen. Man sollte sich einmal vor Augen halten, wer jedes Jahr zu Gewalttaten neigt. Wer das Schanzenviertel in Hamburg zerlegt hat. Wer bader meinhof waren. Links Autonome. Wird beim Parteitag der Linken, immerhin nachfolger der DDR ...... mehr...

Anno nymus
16.05.2019
AfD-Parteitag in Pforzheim: Polizei und Stadt rechnen erneut mit Einsatz

Putzig, unsere blaubraunversifften Schlechtmenschen. Auf Artikel über rechte Parteien in der PZ folgt immer das selbe Vorgehen: 1. Einleitung mit "ich bin nicht rechts" (hahaha, der Witz schlechthin) 2. lange Ausführungen über Linksextremismus, gerne zurück bis zur RAF 3. Relativierung der Erinnerungskultur. (Schuldkult, schlechtes Gewissen eingeredet usw.) Und wenn es um die ekelhAfD geht, dann kommt immer was von "ertragen anderer Meinungen", demokratische Partei und ...... mehr...

Störtebeker
16.05.2019
AfD-Parteitag in Pforzheim: Polizei und Stadt rechnen erneut mit Einsatz

Wenn Sie schon den User Meiricher nach einem harmlosen Beitrag als "Braunen" bezeichnen, so wäre es inetressant zu wissen, welche Einstufung Sie bei Volker Beck und Claudia Roth erfinden. Mit Ihrem infantilen Demokratieverständnis hätten Sie es in der früheren DDR sicher bis in die SED-Bezirksleitung geschafft.... mehr...

rostiger ritter
16.05.2019
AfD-Parteitag in Pforzheim: Polizei und Stadt rechnen erneut mit Einsatz

[QUOTE=Störtebeker;318540]Wenn Sie schon den User Meiricher nach einem harmlosen Beitrag als "Braunen" bezeichnen, so wäre es inetressant zu wissen, welche Einstufung Sie bei Volker Beck und Claudia Roth erfinden. Mit Ihrem infantilen Demokratieverständnis hätten Sie es in der früheren DDR sicher bis in die SED-Bezirksleitung geschafft.[/QUOTE] Danach müssen Sie sich sehr sehnen, weil Sie sich so theatralisch immer wieder daran erinnern. mehr...