nach oben
25.02.2018

AfD empört über Äußerung von WiP-Fraktionsvorsitzenden Christof Weisenbacher

Pforzheim. Die Gemeinderatsfraktion der AfD zeigt sich in einer Pressemitteilung empört über eine Äußerung des WiP-Fraktionsvorsitzenden Christof Weisenbacher.

Dieser hatte im Zusammenhang mit geplanten fachlichen Änderungen in der Rathausspitze unter anderem formuliert, „die Technischen Dienste passen vielleicht gut zu dem Horizont des Polizisten an der Spitze der Verwaltung“. Ungeachtet der Achtung, die jedem Polizisten entgegenzubringen sei, sei diese Formulierung offenbar als eine bewusste Herabsetzung des OBs gedacht gewesen, heißt es. Hier komme „wieder einmal ein akademischer Dünkel zum Vorschein, der gerade bei denjenigen, die sich die Durchlässigkeit der Bildungsgänge auf die Fahnen schreiben, als besonders unpassend empfunden“ werden sollte. Die AfD-Fraktion verfolge mit großer Verwunderung, wie sehr der OB in den Angriffen von linker Seite alleingelassen werde und wie die CDU-Fraktion in „offensichtlicher Teilnahmslosigkeit diesen Auseinandersetzungen“ beiwohne.