nach oben
Symbolbild: PZ
Symbolbild: PZ © Symbolbild: PZ
17.09.2016

Alkoholisierter Fahrer muss Tier ausweichen und durchbricht Holzzaun am Seehaus

Pforzheim. Weil er nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen musste, durchbrach ein 18-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Sonntag einen Holzzaun an der Gaststätte Seehaus.

Um 4.10 Uhr war der junge Fahrer aus dem Enzkreis auf der Kreisstraße von Pforzheim in Richtung Tiefenbronn unterwegs, als er mit seinem Opel Astra am Seehaus, wo eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern vorgeschrieben ist, das Ausweichmanöver durchführte. Er fuhr nach rechts über den Parkplatz, durchbrach einen Holzzaun und kam mit seinem Auto auf einem Grundstück zum Stehen.

Der junge Mann und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei der Kontrolle durch die Polizeibeamten konnte bei dem Fahranfänger alkoholische Beeinflussung festgestellt werden. Er musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten. Das Auto wurde abgeschleppt. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Leserkommentare (0)