nach oben
Insgesamt vier Autos waren in eine Crashserie auf der A8 verwickelt, bei der eine Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Der 28-jährige Unfallverursacher hatte Alkohol getrunken.
Insgesamt vier Autos waren in eine Crashserie auf der A8 verwickelt, bei der eine Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Der 28-jährige Unfallverursacher hatte Alkohol getrunken. © TV-BW
12.11.2015

Alkoholisierter Fahrer verursacht Crashserie auf A8 - Frau in Lebensgefahr

Pforzheim. Weil ein alkoholisierter 28-jähriger Autofahrer am Donnerstag um 1 Uhr auf der A8 unachtsam unterwegs war, erlitt eine 48-jährige Frau bei einem Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen. Insgesamt vier Autos waren an der Crashserie in Fahrtrichtung Karlsruhe auf Höhe der Ausfahrt Pforzheim-Süd beteiligt. Die A8 war einseitig bis etwa 5.15 Uhr voll gesperrt.

Der Unfallverursacher fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe. „Aufgrund Unachtsamkeit und alkoholischer Beeinflussung“, so meldet es die Polizei, prallte er auf das vorausfahrende Auto der 48-Jährigen. Deren Auto wurde nach rechts geschleudert und blieb auf dem Verzögerungsstreifen stehen. Eine 45-jährige Autofahrerin versuchte noch vor der Unfallstelle zu bremsen, doch ein 26-jähriger Autofahrer krachte von hinten auf ihr Fahrzeug. Dabei wurde das Auto der leicht Verletzten 45-Jährigen auf das Fahrzeug der 48-Jährigen geschleudert, die lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt und in ein Pforzheimer Krankenhaus verbracht wurde.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Die A8 musste zwischen 1 und 5.15 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt werden. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Fahrzeug der Feuerwehr Pforzheim und vier Streifenwagen.