760_0900_121774_Anti_Grafitti_Mobil_A8_Bruecke_02.jpg
Gemeinsam überstreichen Andreas Bihler, Heike Kuppinger, Volker Weingardt, Mareike Hubbe und Markus Schöntag eines der drei Brückenbauwerke zwischen Friolzheim und Pforzheim-West. 100 Quadratmeter wurden so graffitifrei.   Foto: Meyer

Als erster Autobahnabschnitt Deutschlands: A8 zwischen Karlsbad und Pforzheim graffitifrei

Pforzheim/Enzkreis. Es dürfte, mutmaßt und frohlockt Polizeihauptkommissar Volker Weingardt, der einzige Autobahnabschnitt im Geltungsbereich eines Polizeipräsidiums in Deutschland sein, der – zumindest seit gestern – graffitifrei ist: die drei Dutzend Kilometer zwischen Karlsbad und Pforzheim. Die letzten verbliebenen Graffiti an drei Brückenbauwerken zwischen Friolzheim und Pforzheim „prangten“ auf insgesamt rund 100 Quadratmetern, bis Weingardt, „Mister Anti-Graffiti-Mobil“ (AGM) im Haus des Jugendrechts, Malermeister Andreas Bihler von der Malerinnung und Heike Kuppinger, die Vorsitzende des Bürgervereins Nordstadt, beobachtet von Mareike Habbe, tatkräftig anpackten.

Noch ist Habbe bei der Straßenbauabteilung des Regierungspräsidiums

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?