nach oben
Ein Wendemanöver auf dem Schloßberg führte zu einem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Linienbus. © Tilo Keller
10.04.2014

Am Schloßberg gewendet und Bus gestreift: Fahrgast stürzt

Pforzheim. Mal eben schnell auf der Fahrbahn wenden will gelernt sein. Denn wenn es nicht schnell genug geht, kann das Wendemanöver teuer werden. Vor allem dann, wenn eine durchgezogene weiße Linie die bergige Kurvenstrecke trennt und ein Linienbus eine Notbremsung machen muss, bei der ein Fahrgast stürzt. Genau das ist am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr am Pforzheimer Schloßberg passiert.

Bildergalerie: Opel wendet auf Schloßberg und kracht auf Bus

Nach ersten Informationen hat ein Opel-Fahrer auf der Straße wenden wollen und dabei einen den Schloßberg hinauf fahrenden Linienbus übersehen. Der Bus musste scharf abbremsen. Eine mitfahrende Person kam zu Fall. Nähere Details zum Fahrgast und zur Schwere einer möglichen Verletzung gibt es noch nicht.

Auch die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Beim Zusammenstoß von Opel und Bus wurde am Opel der Außenspiegel wie auch die gesamte Blechpartie an der Fahrerseite beschädigt. Beim Linienbus gibt es einen Blechschaden im Frontbereich beim Fahrgasteinstieg.