nach oben
© Symbolbild: dpa
01.01.2016

Am Spielautomat gewonnenes Geld auf Toilette an Räuber verloren

Pforzheim. Auf der Toilette einer an der Westlichen Karl-Friedrich-Straße gelegenen Gaststätte ist am Neujahrsmorgen um 5.35 Uhr einem 50-jährigen Mann mit Gewalt ein Bargeldbetrag in mittlerer dreistelliger Höhe geraubt worden. Das Geld hatte das Raubopfer im Laufe der Nacht an einem Spielautomaten gewonnen und sich kurz vor der Tat von einem Angestellten ausbezahlen lassen.

Als der Glücksspieler mit seinem Gewinn zur Toilette ging, wurde er dort von einem Unbekannten mit einem Faustschlag gegen den Kopf zu Boden geschlagen. Als sich der 50-Jährige wieder aufrichten wollte, bekam er einen Fußtritt, wonach er kurz benommen am Boden liegen blieb. In dieser Zeit entnahm ihm der Täter den Geldbeutel aus seiner Gesäßtasche und flüchtete. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen, die er ambulant behandeln lassen musste.

Dringend im Tatverdacht steht ein 40-jähriger, etwa 1,80 Meter großer schlanker Mann mit dunklem „Rahmenbart“, eventuell türkischer Abstammung. Dieser ebenfalls an einem Automaten spielende Mann befand sich zuvor in Begleitung einer etwa 20-jährigen, etwas molligen, dunkelhaarigen Frau in der Gaststätte. Die Polizei sucht nun Besucher der Gaststätte als Zeugen, die Angaben zu dem oben beschriebenen Paar oder gar zur Tat machen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon (0721) 939-5555 in Verbindung zu setzen.