unfallpolizei
Symbolbild: Adobe Stock 

Am Vatertag zu schnell von der B294 nach links abgebogen und gegen einen Baum geprallt

Pforzheim. Das war Glück im Unglück. Ein 25-Jähriger war mit seinem Daimler-Benz auf der B294 beim Linksabbiegen zu schnell in die Kurve gefahren, was mit einer Kollison, einem Überschlag und einer unsanften Landung endete. Der Unfallverursacher blieb jedoch unverletzt.

Aus Richtung Bretten kommend wollte der 25-Jährige gegen 15 Uhr an der Kreuzung Buchbusch von der B294 aus nach links abbiegen. Dabei kam er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Kollision überschlug sich der Mercedes und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Hohes Tempo, Fahrfehler beim Abbiegen und Vatertag – da ahnten die Verkehrspolizisten wohl schon, was sie erwarten würde, wenn sie um einen Atemalkoholtest bitten würden.

Der ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. Deshalb musste der 25-Jährige eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.