nach oben
Es wird heiß in Pforzheim und im Enzkreis.
Es wird heiß in Pforzheim und im Enzkreis. © dpa
06.07.2017

"Amtliche Warnung vor Hitze" für Pforzheim und den Enzkreis bleibt bestehen

Jetzt ist es mal wieder amtlich: Wir haben Sommer. Woran man das erkennt? Der Deutsche Wetterdienst gibt eine „amtliche Warnung vor Hitze“ für Baden-Württemberg und insbesondere für Pforzheim und den Enzkreis heraus. Während schon an diesem Donnerstag in mehreren Gebieten im Südwesten „bis zu einer Höhe von 400 Meter eine starke Wärmebelastung erwartet“ wird, traft es die PZ-news-Region erst am Freitag. Und am Samstag geht es weiter.

Umfrage

Wie gefällt Ihnen das sommerliche Wetter?

Toll, ab ins Freibad oder an den See! 33%
Es ist viel zu heiß, kaum auszuhalten! 52%
Ist mir eigentlich egal... 15%
Stimmen gesamt 799

Am Freitag soll es bis hinauf auf 800 Meter Höhe „eine starke Wärmebelastung“ geben. Während der Raum Karlsruhe schon am Donnerstag unter großer Hitze leiden musste, waren die Menschen in Pforzheim und im Enzkreis sowie im Kreis Calw laut den Wetterwarnern noch einen Tag von besonders hohen Werten verschont geblieben.

Nun wird auch am Samstag bis zu einer Höhe von 800 Metern eine starke Wärmebelastung erwartet. Mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung ist insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Pforzheim zu rechnen. Heute ist der 2. Tag der Warnsituation in Folge. Am Sonntag könnte es Gewitter geben, obwohl die Temperaturen nicht zurückgehen sollen. Erst am Montag könnte es eine leichte Abkühlung geben.

Besonders müsse man eine „erhöhte Belastung in Städten“ berücksichtigen. Daher empfiehlt der Deutsche Wetterdienst, ausreichend zu trinken, die direkte Sonne und körperlich anstrengende Aktivitäten zu meiden und die Wohnung kühl zu halten. 

PZ-news hat darüber hinaus einige praktische Tipps und Kniffe für Sie, um gut durch die heißen Tage zu kommen: