nach oben
© Symbolbild PZ
10.09.2017

Angebranntes Essen führt zu abendlichem Feuerwehreinsatz

Pforzheim. Ein Feuerwehreinsatz hat am Samstagabend einige Pforzheimer in Aufruhr versetzt: Die Floriansjünger waren an die Habermehlstraße/Ecke Hans-Sachs-Straße ausgerückt, weil ihnen ein Wohnungsbrand gemeldet worden war - doch der entpuppte sich schnell als harmlos.

Gegen 20.45 Uhr entdeckten die Einsatzkräfte im Inneren der Wohnung angebrannte Speisen auf dem Herd. Die Räume waren verraucht und mussten entlüftet werden. Bereits nach rund zehn Minuten war der Einsatz wieder beendet, erklärte ein Sprecher der integrierten Leitstelle am Morgen gegenüber PZ-news. Das sei Routine. "Solche Einsätze haben wir etwa zwei bis drei Mal die Woche", so der Feuerwehrmann weiter.