760_0900_128057_Aortenaneurysma_Kowalski_Siloah_03.jpg
Schwarz auf weiß: Dr. Thomas Kowalski, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Siloah St. Trudpert Klinikum, zeigt Albinus Kiefer (rechts), wo der Stent an der Gefäßwand verschraubt wurde.  Foto: Meyer 

Aortenaneurysma: Die versteckte Gefahr im Bauch - Pforzheimer Klinikum ruft zur Vorsoge auf

Pforzheim. Dass da etwas Gefährliches in seinem Bauch entstanden ist, wurde ihm erst im Krankenhaus so richtig klar. „Ich hatte noch nie etwas von einem Aortenaneurysma gehört“, erzählt Albinus Kiefer. Daher konnte es der Pforzheimer auch nicht wirklich einordnen, als er sich wegen undefinierbarer Schmerzen in Rücken und Unterbauch durchchecken ließ und sein Urologe dabei auf die große Ausbuchtung der Aorta stieß. Und ihn sofort ins Siloah St. Trudpert Klinikum Pforzheim schickte.

„Denn es war eine Minute vor Zwölf, statistisch gesehen wäre Herr Kiefer eigentlich schon drei Mal gestorben."

Dr. Thomas

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?