760_0900_126052_PF_Ostern_Schnee_1_k.jpg
Martin Fiedler befreit am Ostermontag in der Leipziger Straße auf dem Haidach sein Auto vom Schnee.  Foto: Tilo Keller 

April macht, was er will: Nach Ostereiersuche in der Sonne folgen Hagel und Schnee

Pforzheim. Für einen Aprilscherz war es eigentlich schon zu spät: Am Abend des Ostermontags schauten die Pforzheimer aus den Fenstern – und trauten ihren Augen nicht. Nach einem Hagelsturm hatte sich der Niederschlag tatsächlich in Schnee verwandelt. Und der fiel so reichlich, dass er liegenblieb. Auf dem Haidach und im Rodgebiet etwa mussten die Menschen ihre Schippen und Eiskratzer wieder hervorholen. Dabei waren diese längst eingemottet nach dem kollektiven Schwitzen nur wenige Tage zuvor.

Vor kurzem ging’s noch heiß her

Noch in der Wochenmitte hatte das Thermometer an der 25-Grad-Marke gekratzt. Wer sich morgens für den

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?