nach oben
Symbolbild: Marijan Murat
Symbolbild: Marijan Murat
21.05.2019

Aquaplaning: Dauerregen fordert ersten Unfall auf der A8 – 33-Jähriger verliert Kontrolle

Pforzheim. Ein 33-jähriger Autofahrer verlor in der Nacht auf Dienstag die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte gegen eine Leitplanke auf der A8 bei Pforzheim.

Nach Angaben der Polizei, fuhr der Unfallverursacher um 0.50 Uhr in Richtung Karlsruhe, als er zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Nord und West aufgrund der nassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. Bei dem Aufprall gegen die Leitplanke trug er lediglich kleinere Verletzungen davon. Der Fahrer wurde umgehend in eine Klinik gebracht. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,48 Promille. 

Wegen der verschmutzten und zudem durch Trümmerteile beeinträchtigten Fahrbahn, war laut Polizei eine zeitweilige Vollsperrung notwendig. Erst kurz nach drei Uhr war die Autobahn in Richtung Karlsruhe wieder frei. Neben seinem beschädigten Auto entstand an den Mittelleitplanken ein Schaden von geschätzten 5.000 Euro.