nach oben
Die Tankstellenbetreiber Jürgen Preuss und Rainer Schempf (von links) sind stolz auf den erzielten Spendenbetrag von 2380 Euro, den sie an Susanne Knöller, Vorsitzende von „Menschen in Not“, überreichen.
Die Tankstellenbetreiber Jürgen Preuss und Rainer Schempf (von links) sind stolz auf den erzielten Spendenbetrag von 2380 Euro, den sie an Susanne Knöller, Vorsitzende von „Menschen in Not“, überreichen.
28.07.2015

Aral-Tankstellenbetreiber spenden für „Menschen in Not“

An allen drei Aral-Tankstellen in Pforzheim wurde im Juni für „Menschen in Not“ gesammelt. Doch nicht einfach nur so. Die Betreiber Rainer Schempf (Aral Lochäckerstraße, Pforzheim-Nord) und Jürgen Preuss (Aral Wilferdinger Höhe und Kaiser-Friedrich-Straße) spendeten pro Autowäsche einen Euro an das PZ-Hilfswerk.

Insgesamt sind auf diese Weise 2380 Euro zusammengekommen.

„Dieser stolze Betrag ist nur durch unsere Waschkunden zustande gekommen. Wir danken für die Verbundenheit“, sagen Schempf und Preuss.