nach oben
Arbeiten an Baugrube gestartet: Goethestraße nur einspurig © Seibel
07.10.2013

Arbeiten an Kreuzung: Goethestraße nur einspurig

Pforzheim. Die Arbeiten an der Baugrube an der Kreuzung Goethestraße/Zerrennerstraße in Pforzheim haben begonnen. Dadurch staute sich am Morgen der Verkehr, weil die Goethestraße nur noch einspurig befahrbar ist.

Bildergalerie: Arbeiten an Baugrube gestartet: Goethestraße nur einspurig

Auf der Zerrennerstraße hingegen fließt der Verkehr wieder, nachdem in der vergangenen Woche die eigenständige Rechtsabbiegespur von der Zerrennerstraße auf die Goethestraße wieder freigegeben wurde.

Im Kreuzungsbereich Zerrennerstraße/Goethestraße wird nun eine große Baugrube für Arbeiten an der Gashauptleitung ausgehoben werden. Diese Arbeiten sowie weitere Gasleitungsarbeiten erfolgen im Beisein der Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug im unmittelbaren Arbeitsbereich vor Ort sein wird. Konsequenz: Die nördliche Goethestraße muss in dieser Zeit auf eine Spur verengt werden, was bedeutet, dass Linksabbieger und geradeaus fahrende Fahrzeuge (beide in südlicher Richtung) gemeinsam nur eine Spur nutzen können. Deshalb kann es in der Berliner- und Goethestraße zu erheblichen Rückstaus kommen. Die Stadtverwaltung empfiehlt, diesen Bereich schon frühzeitig zu umfahren. Verkehrsteilnehmer, die von Nordwesten nach Osten möchten, sollten Alternativstrecken wählen: zum Beispiel die Verbindung Durlacher- und Luisenstraße und anschließend über den Hauptbahnhof, statt von der Goethestraße aus links in die Zerrennerstraße einzubiegen. Verkehrsteilnehmer, die aus der Nordstadt kommen, sollten die Parkstraße bzw. den Schlossberg nutzen, um in die Innenstadt zu gelangen.