nach oben
© Symbolbild dpa
06.08.2015

Arbeiter wird bei Kanalarbeiten mit heißem Wasser überströmt und schwer verletzt

Pforzheim. Bei Sanierungsarbeiten am Abwasserkanal eines Hauses in der Pforzheimer Gymnasiumstraße wurde am Mittwochabend ein Arbeiter durch heißes Wasser schwer verletzt.

Der 33-Jährige war um 19.45 Uhr damit beschäftigt, für die Befüllung eines neu montierten Abwasserrohres eine rund zwei Meter lange Absperrblase zu setzen, wobei zur endgültigen Aushärtung heißes Wasser benutzt wird. Während dieser Installation platzte die Absperrblase und das nahe dem Siedepunkt befindliche Wasser traf den Mann am gesamten Körper.

Nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam musste der Verletzte mit schweren, großflächigen Verbrühung per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.