nach oben
06.10.2016

Arbeitsbeschaffung für Flüchtlinge ab November

Pforzheim. Die Stadtverwaltung kann insgesamt 156 Asylbewerber in vom Bund finanzierten Flüchtlingsintegrationmaßnahmen (FIM) beschäftigen, so Sozialbürgermeisterin Monika Müller gestern im Finanzausschuss.

Bislang seien elf von der Bundesagentur für Arbeit genehmigt, im November solle die Besetzung beginnen. Dabei arbeiten die Flüchtlinge verpflichtend für 80 Cent die Stunde, bis zu 30 Stunden pro Woche. Man werde sie vor allem im Bereich der Unterkünfte einsetzen oder auch bei der GBE, so Müller. Derzeit erreichten im Monat bis zu zehn Asylbewerber die Stadt – meist handele es sich um Familiennachzug. 1340 Menschen seien derzeit in Pforzheim vorläufig untergebracht, davon 363 Frauen, 478 Männer sowie 499 Kinder und Jugendliche.

Leserkommentare (0)