nach oben

Innenstadtring Pforzheim

Freitagmittag waren die Bauarbeiter an der gesperrten Kreuzung Zerrenner-/Goethestraße mit den Belagarbeiten fertig. Nun geht es ans Markieren. © Ketterl
01.11.2013

Asphalt an gesperrter Kreuzung aufgebracht

Pforzheim. Es geht voran: Die Belagarbeiten auf der für den Verkehr gesperrten Kreuzung Goethe-und Zerrennerstraße waren am Freitag um die Mittagszeit abgeschlossen. Rund 200 Tonnen Asphalt wurden aufgebracht. Zuvor war in der Nacht der alte Belag auf einer Fläche von 1700 Quadratmetern um vier Zentimeter abgefräßt worden. 

Bildergalerie: Gesperrte Kreuzung: Bauarbeiter Tag und Nacht im Einsatz

Bereits am Freitagvormittag begannen Arbeiter damit, am Randbereich der Kreuzung die Markierungen aufzutragen. Man will das trockene Wetter nutzen, um bereits am Freitag so viel wie möglich der Markierungen anzubringen. Die Sperrung bleibt noch bis zum Samstag 10 Uhr eingerichtet. Dann wird bis 19 Uhr aus Rücksicht auf den Einzelhandel eine Spur freigegeben. Danach ist die Kreuzung vorraussichtlich bis Sonntagabend wieder voll gesperrt.

Bildergalerie: Kreuzung gesperrt, wieder Verkehrschaos in Innenstadt

Die Sperrung sorgte am Donnerstagabend ab 18 Uhr zu teils chaotischen Zuständen im Feierabendverkehr. Viele Autofahrer fuhren trotz der angekündigten Sperrung die Zerrenerstraße vor bis zur Baustelle und müssen dann dort umdrehen, um schließlich doch die Umleitungsstrecke über den Sedanplatz zu nutzen. Es kam zu langen Staus in der Innenstadt.

Es ist wohl das erste Mal in der jüngeren Historie Pforzheims, dass die Kreuzung Zerrenner-/Goethestraße als wichtige Verkehrsader der Innenstadt komplett gesperrt werden muss. Die Zerrennerstraße ist von Westen ab der Badstraße und von Osten ab den Einfahrten zu den Parkhäusern dicht, die Goethestraße ab der Westlichen Karl-Friedrich-Straße. Die Busse werden umgeleitet.

Leserkommentare (0)